Einzelhandel

Der Unterricht im Einzelhandel qualifiziert die Auszubildenden für die besonderen Aufgaben einer Einzelhändlerin / eines Einzelhändlers und einer Verkäuferin / eines Verkäufers als Mittler zwischen Herstellungsbetrieben und Konsumenten

 

Der berufsbezogene Unterricht ist in eine berufsfeldbreite Grundbildung und eine darauf aufbauende Fachbildung gegliedert. Der Berufsschulunterricht erfolgt in 10 Lernfeldern für die ersten beiden Ausbildungsjahre (Verkäufer/-in und Kaufleute im Einzelhandel) und vier weiteren Lernfeldern für Kaufleute im Einzelhandel (drittes Ausbildungsjahr)

 

Einkauf, Absatz und Kundenberatung stehen im Mittelpunkt der schulischen Ausbildung, die auf die unterschiedlichen Betriebstypen des Einzelhandels – vom Fachgeschäft bis zum Discounter – abgestimmt ist.

Einzelhändler/-innen und Verkäufer/-innen auf Exkursion in Bad Hersfeld (siehe Aktuelles)