Berufliches Gymnasium

BG Umwelt - Abiturienten 2014
BG Wirtschaft - Abiturienten 2014

Das berufliche Gymnasium führt ebenso wie die gymnasiale Oberstufe in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife, d.h. zum Abitur. Daher sind die Inhalte und die Prüfungsanforderungen in den allgemeinbildenden Fächern identisch. Das Abitur eröffnet den Zugang zu allen Studiengängen an den Universitäten, Gesamthochschulen und Fachhochschulen.

 

Die Besonderheit des beruflichen Gymnasiums sind die fachrichtungsbezogenen Fächer, die berufliche Grundkenntnisse vermitteln, so dass die Absolventen auf den Einstieg in ein Studium oder eine Ausbildung ihrer Fachrichtung besonders gut vorbereitet sind. Bei Beginn einer betrieblichen Ausbildung kann sich die Ausbildungsdauer daher erheblich verkürzen.

 

Der Besuch des beruflichen Gymnasiums setzt entweder die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe (Gymnasium, Gymnasialzweig) oder einen qualifizierenden Realschulabschluss (Notendurchschnitt von besser als befriedigend in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einer Naturwissenschaft sowie in den übrigen Fächern im Abschlusszeugnis der Klasse 10) voraus.

 

"Abitur Plus", d.h. die allgemeine Hochschulreife und berufliche Grundkenntnisse, bietet die Vogelsbergschule in zwei Fachrichtungen an: