Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz

Sie gehen gerne mit Menschen um, sind zuverlässig und zugewandt. Sie möchten einen sozialen oder pflegerischen Beruf ergreifen, dann ist die Ausbildung zur Staatlich geprüften Sozialassistentin/zum Staatlich geprüften Sozialassistenten genau das Richtige für Sie.

Die Ausbildung in der Sozialassistenz ist eine zweijährige Ausbildung, die auf einem mittleren Bildungsabschluss aufbaut. In diesen zwei Jahren werden grundlegende Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten im Umgang mit Kindern, behinderten und alten Menschen erworben.

Die Entwicklung einer zugewandten, verständnisvollen und selbstreflexiven Haltung gegenüber anderen Menschen ist dabei ein wichtiges Ausbildungselement.

Durch die Einbindung von Praktika in unterschiedlichen Einrichtungen ist vor allem im zweiten Ausbildungsjahr ein hoher Praxisbezug der Ausbildung gewährleistet. Im 1. Ausbildungsjahr werden die beiden Schwerpunkte Sozialpädagogik und Sozialpflege unterrichtet. Im 2. Ausbildungsjahr entscheiden Sie sich für einen dieser Schwerpunkte. Die Wahl des Praktikumsplatzes für das 2. Ausbildungsjahr, in dem das Praktikum an 3 Tagen in der Woche stattfindet, richtet sich nach dem gewählten Schwerpunkt.

Durch Absolvierung eines Zusatzunterrichtes in Mathematik und Englisch mit entsprechender Abschlussprüfung ist der Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Nach abgeschlossener Berufsausbildung ist die Eingangsvoraussetzung für die Fachschule für Sozialwesen mit der Fachrichtung Sozialpädagogik (Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher) und Heilerziehungspflege (Staatl. anerkannte/r Heilerziehungspfleger/-in).  Der Berufsabschluss berechtigt auch zum Besuch der Fachoberschule Sozialwesen (1 Jahr, Form B). Wurde die Zusatzprüfung zur Fachhochschulreife erfolgreich bestanden, kann man nach 1/2 Jahr Praktikum direkt studieren.

Ansprechpartnerin

StD´in Elke Fleischer
Tel.: +49 06641 6554-16

e.fleischer(at)vogelsbergschule.de

Erwerb der Fachhochschulreife

In der Höheren Berufsfachschule kann über die Belegung von Zusatzunterricht in Englisch und Mathematik, sowie eine zusätzliche Abschlussprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden. Mit dem Nachweis eines halbjährigen sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Praktikums wird dann das endgültige Abschlusszeugnis "Fachhochschulreife" von der Vogelsbergschule ausgestellt.