1-jährige höhere Berufsfachschule (Höhere Handelsschule)

Die Höhere Handelsschule kommt insbesondere für Schülerinnen und Schüler infrage, die nach dem mittleren Abschluss (Realschulabschluss) noch keinen Ausbildungsplatz haben und die sich für die Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf  oder für einen Beruf in dem Bereich der öffentlichen Verwaltung interessieren.

 

Der Besuch der Einjährigen Höheren Berufsfachschule erleichtert den Einstieg in diese Ausbildung, da viele Lerninhalte mit den Lerninhalten des 1. Ausbildungsjahres in kaufmännischen Berufen übereinstimmen und entsprechende Kompetenzen und Qualifikationen in diesem Berufsfeld vermittelt werden.

 

In den inhaltlich miteinander verknüpften Lernfeldern wird neben der Vermittlung wichtigen Basiswissens stets der Praxisbezug hergestellt: Auch im späteren Berufsalltag sind fächerübergreifendes Wissen und die Fähigkeit, in komplexen Zusammenhängen zu denken, unabdingbar.

 

Deshalb ist ein Praktikum obligatorisch. Viele Schülerinnen und Schüler nutzen diese Schulform zum "Reinschnuppern" in einen kaufmännischen Beruf und um ihre Noten aufzubessern.

 

Wer die Ausbildung in der Einjährigen Höheren Berufsfachschule (Höheren Handelsschule) erfolgreich beendet hat, erhält ein Abschlusszeugnis. Der Schulbesuch kann auf die Ausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf angerechnet werden

Ansprechpartner

StD Stephan Schmidt

Tel: (06641) 6554-34

s.schmidt(at)vogelsbergschule.de

Weitere Informationen

Informationsflyer

Anmeldeformular